Karriere beginnt mit “K” Brief

Am Kolping College wird viel Aufmerksamkeit der Persönlichkeit des Studenten, den gegenseitigen Beziehungen und den christlichen Werten geschenkt.
“Wenn Sie eine bessere Zukunft haben wollen, müssen Sie sie selber schaffen” – behauptete der berühmte deutsche Priester des neunzehnten Jahrhunderts, Lehrer und Journalist Adolph Kolping, dessen Tätigkeit mehr als 150 Jahre auf der Welt fortgesetzt wird.
A. Kolping brachte uns bei, dass jeder Mensch ein gläubiger Christ, geschickter und fleißiger Kenner seines Fachs, ein guter Familienvater und verantwortlicher Bürger sein soll.
Auf diesen Grundprinzipien der Philosophie von A. Kolping basiert das Kolping College seine Aktivitäten.

Nächstes Jahr wird das Kolping College den zwanzigsten Jahrestag seiner Tätigkeit begehen. Der Gründer des Kolping College ist die Kolpingstiftung Litauen – eine katholische Wohltätigkeits- und Unterstützungsorganisation. Eines der Gründungsziele des Kolping College war die Einrichtung einer Bildungsinstitution, die soziale Leitungskräfte ausbildet.
Ein weiteres Ziel ist, den jungen Menschen zu helfen, ihre Würde und ihren Wert zu begreifen, Vertrauen zu gewinnen und nach dem Erwerb von Fachkenntnissen gute Fachleute zu werden.
Die Kolpinginstitutionen in Litauen sind ein Teil des Internationalen Kolpingwerkes, das auf der ganzen Welt schon mehr als 150 Jahre bekannt ist, in mehr als 60 Ländern auf der ganzen Welt tätig ist und mehr als 600 000 Mitglieder vereint.

 

Seit vier Jahren haben die Studierenden am Kolping College die Möglichkeit, ein Gründerstipendium zu erhalten.
Die Kolping-Stiftung für Litauen “Freundeskreis” wird teilweise das Studium von Studenten am Kolping College finanzieren. Die Studenten werden nur einen symbolischen Beitrag von 30 Euro monatlich bezahlen müssen. Die Stipendien werden nur den Studenten, die ab September 2015 studieren, vergeben.
Das Recht zum Gründerstipendium haben aktive Studenten mit guten Leistungen, die Waisen, die Studenten aus sozialunterstützten oder kinderreichen Familien. Alle müssen motiviert, fleißig sein und nach Hochschulausbildung streben.

 

Zum Studium am Kolping College lädt das Komplex von Gebäuden in der Altstadt von Kaunas ein. Im Jahr 2011 wurde ein neues, modernes Gebäude eröffnet, das auch für Behinderte geeignet und ausgestattet ist. Den Studenten stehen eine aktualisierte Bibliothek und Leseraum, geräumige Studienräume, Computerraum, sowie mit einer modernen Simultanübersetzungseinrichtung ausgestatteter Konferenzsaal, Café usw zur Verfügung.
Im neuen Kolpinghaus kann man das kulturelle Erbe beobachten – die aufbewahrten Keller Fragmente aus dem 16. Jahrhundert in einem der ältesten Orte von Kaunas.
Hier finden regelmäßig verschiedene Live-Konzerte, Filmvorführungen und andere Veranstaltungen statt.